SeedFinder
Base de datos
Criadores
Royal Queen
Special Kush #1
Revisiˇnes
Interior
por el usuario

Special Kush #1 (Royal Queen Seeds) :: Recensión de la Variedad :: Indoor :: No.67423625515180618 by Misterreggae

Perfil de la Planta sobre la Special Kush #1 (por Royal Queen Seeds)

Esta Descripci˛n de la variedad es una expresion individual hecha por , subido el 29.06.2017.

Informaci˛n acerca del crecimiento de las plantas:

Tiempo de Floracion en interior
entre 63 un 77 dias (promedio: 70 dias.)
Se estira despues del inicio de la floracion
±200 PORCENTAJE
Inicio de la floración en torno de 10 cm. - Altura Final en torno de 30 cm.
Comportamiento durante el crecimiento
bajita
vigorosa
lenta
Las plantas de esta variedad de cannabis...
...no necesitan muchos cuidados.
...son tolerantes a la sobre-o la sub-fertilización.
...no son vulnerables a enfermedades fÚngicas.
...no son suceptibles a los hongos.
...son suceptibles a las fluctuaciones de temperatura.
...es una buena eleccion para principiantes.

Cosecha , producci˛n, Sabor, Aroma, potencia y efecto

Produccion / Cantidad
La cosecha de esta variedad es alto.
Brotes / Hojas
La proporción de los brotes a las hojas es muy bueno.
Estructura del cogollo
El secado del cogollo es ordinariamente compactos.
Potencia / Duracion del efecto
La marihuana efecto entre medio alto y alto.
Tolerancia al fumar
tolerancia lente.

Impresion General

Special Kush #1 (Royal Queen Seeds)
(Indoor)

lo tiene todo junto buena variedad pero existen mejores
(En promedio 7 puntos en la escala de el 0 al 10 !)

Más información

Misterreggae dice

Ich hatte die Special Kush 2012 und wollte mal einen Bericht dalassen:

Keimrate: 3 von 3

2 dieser Sämlinge ergaben die angegebenen Phänotypen und waren ca bei BT 63-70 fertig. Der Top Phäno brauchte ca 77 Tage+ , die Buds waren eher Sativa Style, bildeten kräftige Foxtails aus und waren normal fest bis hart, trotzdem jedoch sehr potent und eher harzig. Richtig gestreckt hat sich der Phänotyp jedoch nicht, er blieb eher kompakter. Insgesamt wachsen die Specials kräftig aber langsam und eher gedrungen. Der Sativaanteil macht sich vor allem in der Wirkung und Budstruktur, so wie der etwas längeren Blütezeit bemerkbar. Wichtig ist es ALLE Phänotypen wirklich ausreifen zulassen, gerade in den letzten 2 Wochen geschieht bei der Special Kush wirklich viel. Größere Pflanzen bilden Kushtypisch keine größeren Knollen, sondern eher viele kleine.

Geschmacklich hat der länger blühende Phänotyp kräftiger geschmeckt, deutlich nach Kaffee , süß und ein wenig Kushig. Nicht aufdringlich sondern eher smoove.

Der Smell ist vor allem Coffe aber auch sehr süßlich und ein wenig earthy and kushig, genau wie der Geschmack. Jedoch sanfter als andere Kushs.

Die Wirkung ist perfekt um in einer Runde zu sitzen und sich Geschichten oder Alltägliches zu erzählen.Alles wird lustig, man kriegt gute Laune, wird aktiv bleibt dabei aber beruhigt und entspannt. Es eignet sich somit hervorragend gegen Depressionen usw, wobei es andere Strains gibt die mehr Medizinisches Potential mitbringen. Die Specials wurden von mir geraume Zeit als Daily Daylight Medicine genutzt und es wurde, obwohl es irgendwie nichts besonderes ist, nie langweilig.

Ich muss sagen, es war eine sehr einfache Sorte, relativ günstig, kräftig im Wuchs und mit gutem Endprodukt.
(29.06.2017, 12:00)

Imágenes adjuntas